Praxis für Physiotherapie Conny Heurich Fischbachau

Hippotherapie

  • Definition und Wirkung
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Durchführung
  • Voraussetzungen
  • Reithalle
  • Unsere Pferde

Die Hippotherapie ist eine krankengymnastische Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage mit dem Pferd.
Das Pferd ist dabei durch die Bewegungsübertragung in der Gangart Schritt das therapeutische Medium.
Es werden dreidimensionale Bewegungsimpulse auf den auf dem Pferd sitzenden Patienten übertragen, die zur Schulung des Rumpfes im Sitzen und zu gangtypischen Vorwärtsbewegungen führen.


Gleichgewichtsschulung Hippotherapie

Hier finden Sie einen Pressebericht über unsere Hippotherapie aus dem Miesbacher Merkur vom 06./07.09.2008

Indikationen:

  • Frühkindliche Hirnschädigungen (ICP)
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Schädel-Hirn-Traumen
  • Entwicklungsbedingte Nervenerkrankungen
  • Posttraumatische, postentzündliche, degenerative Nervenerkrankungen
  • Störungen der Wahrnehmung
  • Psychische Erkrankungen
  • Orthopädische Fehlfunktionen und Veränderungen des Bewegungsapparates
  • Muskuläre Dysbalancen

Hippotherapie Praxis Conny Heurich
Kontraindikationen:
  • ungenügende Kopfkontrolle
  • alle Erkrankungen, deren Symptome verstärkt werden
  • entzündliche Prozesse
  • Osteoporose
  • Spondylolisthesis, Zustand nach Bandscheibenoperationen
  • Metallimplantate in der Wirbelsäule
  • Atlanto-axiale Instabilität
  • Bei Gefahr der Hüftluxation
  • Schwere Hypertonien, Emboliegefahr, Blutverflüssigungstherapie
  • Vom Pferd und seiner Umwelt ausgelöste Allergien
  • Unüberwindliche Angst
Hippotherapie Praxis Conny Heurich

Therapieablauf

Das Pferd wird von einem erfahrenen Helfer am Langzügel oder am Führstrick in der Gangart Schritt geführt.
Der Therapeut geht neben dem Pferd, sichert den Patienten und gibt ihm bei Bedarf Hilfestellung.
Das Auf- und Absteigen erfolgt über eine Treppenvorrichtung.

Die Therapie findet in einer abgeschlossenen Reithalle in ruhiger Atmosphäre statt.
Der Schwierigkeitsgrad der Therapie wird durch die geführten Bahnfiguren, die Tempoänderung in der Gangart Schritt, durch Festhalten des Patienten am Gurt oder freiem Sitzen, durch das Reiten mit geschlossenen / offenen Augen usw. verändert.

Die Hippotherapie wird stets mit großer Begeisterung von Patienten, Eltern, Erziehern, Freunden und Therapeuten aufgenommen.
Die Behandlungsmethode ist vom „Dt. Verband für Physiotherapie“ (ZVK) anerkannt.
Sie wird vom Arzt über ein Rezept verordnet und von Physiotherapeuten mit der Zusatzqualifikation für Hippotherapie ausgeführt.

Leider werden die Kosten der Hippotherapie nicht mehr von den Krankenkassen übernommen. Privatkassen zahlen meistens diese Therapie oder übernehmen die Kosten teilweise.

Physiotherape Heurich Hippotherapie

Das brauchen Sie zur Teilnahme an der Hippotherapie:

  • ein Rezept mit der Verordnung: „Hippotherapie“ von Ihrem Arzt
  • einen Reithelm oder Fahrradhelm
  • geeignete Kleidung (feste Schuhe, lange Hose)
  • Wo findet die Hippotherapie statt?

    Jackl Hof (Reithalle)
    Almweg 6
    83730 Hundham/Fischbachau

    Das Hippotherapie-Team der Praxis Conny Heurich

     

    Anmeldung bitte in unserer Praxis.

    Hier stellen wir unsere Pferde vor:

    Pferd Wotan"

    Wotan

    Eigenschaften:

    ruhig & faul

    Hobbies:

    Bananen essen

    Zucht:

    Bayerisches Warmblut

    Besitzerin:

    Catharina Oechsner

    Physiotherapie Heurich Hippotherapie

    Peanut

    Eigenschaften:

    Sehr verschmust, spielt gerne Hengst auf der Koppel, verspielt, erobert schnell die Kinderherzen.

    Hobbies:

    Wälzen im größten Schlammloch

    Zucht:

    Bayern-Wallach

    Besitzerin:

    Conny Heurich

    Hippotherapie Pferd Lytir

    Lytir

    Eigenschaften:

    sehr neugierig; gehe gerne alleine spazieren, um alles genau zu erkundigen, schaue immer alle ganz lieb an und keiner kann mir böse sein.

    Hobbies:

    Ausreiten, Springen

    Zucht:

    Island – Pferd

    Besitzerin:

    Conny Heurich